Briefe an den ungläubigen Thomas

von Glehn, Manfred

Über Glauben und Glaubenszweifel

Briefe an den ungläubigen Thomas

NEUERSCHEINUNG

€ 12.95 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
ODER

Briefe an den ungläubigen Thomas

von Glehn, Manfred

Über Glauben und Glaubenszweifel

Details

Woran glauben Menschen heute wirklich?

Dieses Buch gibt darauf – verschiedene – Antworten. Es beginnt als Erzählung: Der Journalist Thomas Lessing sucht eine spirituelle Heimat. Ein Pfarrer rät ihm, sich mit dem Apostolischen Glaubensbekenntnis zu befassen. Das macht Thomas und schreibt anschließend einen kritischen Kommentar dazu, den er veröffentlicht. Daraufhin bekommt er zahl­reiche Zuschriften – die der Verfasser tatsächlich erhalten hat, die also ‘echt’ sind.

Die ‘Briefe an den ungläubigen Thomas’ und seine meist skeptischen Antworten verdeutlichen: Es fällt Menschen heute bei religiösen Texten oft schwer zu differenzieren, was tatsächlich so passiert ist, wie es dort steht, und was ‘wahr’ ist. Bedeuten mythologische Inhalte: Alles ist ‘falsch’? Oder steht dahinter allegorisch eine Wahrheit? Die unterschiedlichen Antworten im Buch zeigen die gesellschaftliche Bandbreite an Sichtweisen und motivieren zur kritischen Reflexion über den christlichen Glauben.

Manfred Wöhlcke von Glehn hat Soziologie mit den Nebenfächern Romanistik und Politologie studiert (Promotion mit einer ­Disser­tation über animistisch-fetischistische ­Religi­onen, Habilitation mit einer Diskussion über die Theorie der abhängigen Entwicklung). Nach beruf­licher Tätigkeit in der wissenschaftlichen Politikberatung ist er heute ausschließlich bildender Künstler und Buchautor. Mehr unter: www.manfred-von-glehn.de

Zusatzinformation

Verlag J. F. Steinkopf Verlag
ISBN 978-3-7984-0840-1
Erscheinungsjahr 2017
Seiten 192
Einband kartoniert