Ich geh mit dir auf den Federball

Borth, Monika

Autobiographischer Roman

Ich geh mit dir auf den Federball

NEUERSCHEINUNG JANUAR 2018

€ 14.95 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
ODER

Ich geh mit dir auf den Federball

Borth, Monika

Autobiographischer Roman

Details

Dieser Roman ist das Versöhnungswerk der Autorin mit ihrer eigenen Geschichte. Sie zeichnet darin ein emotional dichtes und zugleich spannendes Familienporträt der Nachkriegszeit und überdies ein bewegendes Bild junger Frauen kurz vor der Emanzipationsbewegung der 70er/80er-Jahre.

Nachdem ihre ältere Schwester an Krebs gestorben ist, stellt sich die Erzählerin posthum dem schwierigen Geschwisterverhältnis. Die Schwester hatte als Kind Krieg und Flucht erlebt, sie selbst wurde erst später geboren. So ging von Beginn an ein Riss durch die Familie und die Schatten der erlebten Traumata reichen bis zur Gegenwart, da sie lange verdrängt wurden. Diese Gegenwart sind in Monika Borths Buch jene drei Jahre nach dem Tod der Schwester, in denen sie von Erinnerungen lebt und in deren Sog gerät. Als Kind und junges Mädchen wuchs sie in scheinbar vollkommener Harmonie mit ihrer Schwester heran. Erst im Prozess des Schreibens treten auch Brüche und Trugbilder zutage, die mit der Liebe zugleich Abwehr und Aggression entstehen ließen. In Bildern, Träumen sowie Reflexionen nähert sie sich der Familie neu und erkennt ihren eigenen Weg.

Monika Borth lebt als freie Autorin in Berlin. Geboren wurde sie 1948 am Bodensee, wo ihre Eltern und Schwestern nach langer Flucht eine Heimat gefunden hatten. Aufgewachsen in Ravensburg, studierte sie Germanistik sowie Anglistik in Berlin und wurde Lehrerin für Deutsch, Englisch und Kreatives Schreiben am Berlin Kolleg. Es entstanden Kurzfilme und Theaterprojekte. Sie veröffentlichte Gedichte bzw. Prosatexte in Literaturzeitschriften.

Zusatzinformation

Verlag J. F. Steinkopf Verlag
ISBN 978-3-7984-0845-6
Erscheinungsjahr 2018
Seiten 240
Einband kartoniert