Lebensbilder

Mierzwa, Roland

Konturen diakonischen Handelns

16 Kurzporträts

Lebensbilder

NEUERSCHEINUNG SEPTEMBER 2017

€ 12.95 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
ODER

Lebensbilder

Mierzwa, Roland

Konturen diakonischen Handelns

16 Kurzporträts

Details

Dieses Buch enthält 16 Porträts von Diakonissen bzw. Diakonischen Schwestern und Brüdern der Ev.-Luth. Diakonissenanstalt zu Flensburg. Es sind beeindruckende Persönlichkeiten unterschiedlichen Alters, die kirchliches Leben gestalten und zugleich wesentlicher Bestandteil des Sozialkapitals unserer Gesellschaft sind. Und es sind „Menschen wie du und ich“. Denn die Diakoniegemeinschaft geht seit 1999 den „Flensburger Weg“: Männer und Frauen – verheiratet, geschieden oder ledig – können Diakonissen bzw. Diakonische Brüder werden. Dementsprechend präsentieren die 16 Lebensläufe keine „Säulenheiligen“, sondern Lebenswege, die oft ungerade verlaufen sind. Doch hatten sie ein Ziel. Heute prägen Frömmigkeit und Weltoffenheit, Leidenschaft und Freude das Leben derer, die diese Wege gegangen sind. So wird hier – theoretisch fundiert vom vorangestellten Kapitel zu den „Konturen diakonischen Handelns“ – verdeutlicht, wie diese Konturen zukunftsfähig werden oder bleiben und was eine Diakonisse resp. einen Diakonischen Bruder heute ausmacht.

Roland Mierzwa, Br. Dr. Dr., Jg. 1964, ist Mitglied des Internationalen Versöhnungsbundes und Diakonischer Bruder der ev.-luth. Diakoniegemeinschaft zu Flensburg (Kaiserswerther Verband). Überdies ist er ehrenamtlich in der Bahnhofsmission und freiberuflich wissenschaftlich tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Friedensethik (Rüstungsexport und Rüstungskonversion), Vorrangige Option für die Armen, Konturen einer anthropologisch fundierten (Sozial-)Ethik. Er hat drei Kinder und ist geschieden.

Zusatzinformation

Verlag Lutherische Verlagsgesellschaft
ISBN 978-3-87503-206-2
Erscheinungsjahr 2017
Seiten 152
Einband kartoniert

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein