Wenn das Wort zu Feuer wird

Heyde, Dietrich

Über wahre und falsche Propheten


Vier Essays zur Aktualität biblischer Prophetie


NEUERSCHEINUNG


„Es ist angesichts der Wahl in den USA so aktuell wie kein anderes Buch zurzeit!“ (Susanne Pertiet)

Wenn das Wort zu Feuer wird

Auf Lager

€ 9.95 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
ODER

Wenn das Wort zu Feuer wird

Heyde, Dietrich

Über wahre und falsche Propheten


Vier Essays zur Aktualität biblischer Prophetie


NEUERSCHEINUNG


„Es ist angesichts der Wahl in den USA so aktuell wie kein anderes Buch zurzeit!“ (Susanne Pertiet)

Details

Sie tauchen auf wie aus dem Nichts – an einem Ort und zu einer bestimmten Stunde. Sie sprechen Worte so schonungslos und provokativ, dass ihre Kritiker behaupten, das Land könne ihre Worte nicht ertragen. Ihr Dasein trägt die Signatur des Leidens. Dann sind sie wieder im Dunkel der Geschichte verschwunden. Aber in dem kurzen geschichtlichen Augenblick, den sie da waren, haben sie sich nicht nur ihrer Zeit, sondern allen zukünftigen Generationen ins Gewissen geschrieben und der Zukunft ihr unverwechselbares Siegel von Recht und Gerechtigkeit aufgedrückt, unauslöschlich und für alle Zeiten: die biblischen Propheten. Ein Elia zum Beispiel oder ein Amos, ein Hosea oder Jesaja, ein Jeremia, Ezechiel oder Jona, um nur einige zu nennen. Israels Propheten, deren letzter Johannes der Täufer ist, sind etwas Besonderes, Einmaliges. Was sie kennzeichnet und welche Bedeutung sie für uns heute haben, wird in vier Essays verdeutlicht.

Dietrich Heyde, Jahrgang 1943, studierte Theologie und Germanistik in Göttingen und Tübingen. Vikariat in Bremen und Jerusalem. Pastor in Bremen und Vorsitzender der Bremischen Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit. Sieben Jahre Pastor auf Hallig Hooge. Propst im Kirchenkreis Schleswig. Gründete als Vorsitzender der Nordelbischen Bibelgesellschaften das Schleswiger Bibelzentrum der Nordkirche. Er ist Autor von Büchern sowie Beiträgen für Zeitschriften und Rundfunk.

Zusatzinformation

Verlag Lutherische Verlagsgesellschaft
ISBN 978-3-87503-194-2
Erscheinungsjahr 2016
Seiten 128
Einband kartoniert