Monatslied 2019/2020, 15er-Pack

Fachbereich Popularmusik der Nordkirche / Simowitsch, Jan (Hrsg.)

12 neue Lieder für die Gemeinde. Nur im 15er-Pack erhältlich! DIN A4


Staffelpreise:


15 Expl. je € 2,00 = € 30,00


45 Expl. je € 1,80 = € 81,00


60 Expl. je € 1,50 = € 90,00


Weitere Infos finden Sie unter: www.monatslied.de

Monatslied 2019/2020, 15er-Pack

NEUERSCHEINUNG OKTOBER 2019

€ 30.00 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Kaufen Sie 3 zum Preis von je € 27.00 und sparen 10%
  • Kaufen Sie 4 zum Preis von je € 22.50 und sparen 25%
ODER

Monatslied 2019/2020, 15er-Pack

Fachbereich Popularmusik der Nordkirche / Simowitsch, Jan (Hrsg.)

12 neue Lieder für die Gemeinde. Nur im 15er-Pack erhältlich! DIN A4


Staffelpreise:


15 Expl. je € 2,00 = € 30,00


45 Expl. je € 1,80 = € 81,00


60 Expl. je € 1,50 = € 90,00


Weitere Infos finden Sie unter: www.monatslied.de

Liebe Musikinteressierte, Musikbegeisterte, liebe Schwestern und Brüder,

da ist sie – die dritte Ausgabe der „Monatslieder“! In der Nordkirche nahm diese Idee ihren Anfang – und mittlerweile werden die Lieder auch über unsere Kirche hinaus erwartet: zwölf neue Monatslieder als Liederheft und als CD. Lieder, die die ganze Breite unseres Kirchenjahres und unserer Lebensgefühle quer durch die Jahreszeiten widerspiegeln. Manchmal herzerfrischend fröhlich, manchmal traurig, mal laut und mal leise, aber immer persönlich und unterschiedlich berührend.

Die Monatslieder suchen in Wort und Musik eine neue Sprache für die Kommunikation des Evangeliums. In den sozialen Medien kann man jeden Monat neu sehen, wie diese Lieder Menschen ansprechen. Manchmal lösen sie Begeisterung aus, ein andermal Fragen – aber stets: viele Reaktionen und viel Gespräch. Oft sind es gut singbare und eingängige Lieder zum Hören und Mitsingen im Gottesdienst, in der Arbeit mit Jugendlichen, mit Pfadfinder*innen oder in der Kantorei. Und bei einigen Liedern mag man am liebsten zuhören und leise mitsummen. Nun also liegt die dritte Ausgabe der Monatslieder vor: „KPT*IN MUT“.

„KPT*IN“ – das irritiert. Wer ist der – oder die – „KPT*IN MUT“? Dazu heißt es im Refrain des Dezemberlieds: „Oh Käptn, mein Käptn, wir warten auf dich. Übernimm das Kommando auf Kurs Richtung Licht.“ Ein Hoffnungslied, ein Sehnsuchtsgesang aus der dunklen Adventszeit hin zum weihnachtlichen Licht. Diese Hoffnung, diese Sehnsucht verbindet alle Lieder. Und „MUT“? Heute ist er wieder gefragt – um in Wort und Tat Nächstenliebe und Barmherzigkeit zu leben. Oder um über das zu sprechen, was Menschen gerne verschweigen: Ängste ums eigene Leben und das naher Menschen, Fragen nach Hoffnung angesichts von Sterben und Tod.

Unter www.monatslied.de lassen sich die aktuellen Lieder als Videos abrufen. Dort finden Sie auch weitere Materialien zur Gemeindearbeit.

Als Schirmherrin dieses Projektes wünsche ich Ihnen – durch alle Monate hindurch – reich gesegnete und bewegende musikalische Begegnungen!

Herzlichst

Ihre

Kristina Kühnbaum-Schmidt, Landesbischöfin der Nordkirche

Die Urheber*innen

Susanne Brandt studierte Kulturwissenschaften sowie Bibliothekswesen, arbeitet als Lektorin und Autorin und engagiert sich in verschiedenen sozialen und kulturellen Projekten in Flensburg. Sie ist Mitglied der Gruppe TAKT, publiziert seit den 1980er-Jahren zahlreiche Lied- und Buchveröffentlichungen für verschiedene Verlage.

Miriam Buthmann hat Systematische Musikwissenschaft, Politikwissenschaft und Kirchenmusik im Bereich Popularmusik studiert. Sie arbeitet in Hamburg als Sängerin, Komponistin, Texterin und Gitarristin (u.a. „Die Tüdelband“). Zudem leitet sie Chor- und Bandworkshops.

Regy Clasen ist eine deutsche Chanson-, Pop- und Soulsängerin sowie Liedermacherin. Neben Auftritten mit ihrer eigenen Band singt sie im Background von Stefan Gwildis und arbeitet mit Musikern wie Bernd Begemann, Dirk Michaelis, Michy Reincke zusammen.

Ingo Hassenstein ist ein in ganz Deutschland gefragter Gitarrist und Dozent. Er unterrichtet unter anderem an der „Hamburg School of Music“ Gitarre und Pädagogik sowie für das „B-Studium Popularmusik“ der Nordkirche Gitarre und Bandleitung.

Micha Keding ist Popkantor für den Kirchenkreis Verden. Er ist als Komponist/Arrangeur tätig, gibt Chor- und Klaviernoten heraus und ist als Instrumentallehrer bzw. Dozent für diverse Seminare und Gospelworkshops tätig, die sich über ganz Deutschland erstrecken. Er hat einen Lehrauftrag im Studiengang „B-Kirchenmusiker für Popularmusik“ der Nordkirche für Chorleitung und Tonsatz. An der Evangelischen Popakademie arbeitet er als Dozent für Chorleitung und Gehörbildung.

Jan Keßler ist studierter B-Popularkirchenmusiker und Tontechniker, Gitarrist und Arrangeur des Trios „SacreFleur“. Er unterrichtet beim B-Studium für Popularmusik das Fach „Singen mit Gruppen“.

Matthias Lemme hat über Umwege Theologie studiert und absolvierte eine Radio-Ausbildung bei der Deutschen Welle. Er ist Gitarrenspieler und bekennender Hühnerfreund, Geschichtensucher in Sachen Gott & Welt und gerne Pastor, weil es für ihn der unberechenbarste Beruf der Welt ist.

Antoinette Lühmann ist Pastorin, Märchenerzählerin sowie Kinderbuchautorin. Sie scheibt und spricht Hörfunkandachten und arbeitet als Referentin in der Beratung und Fortbildung von Haupt- und Ehrenamtlichen, die Gottesdienst mit Kindern feiern.

Kay Petersen ist Produzent, Songwriter sowie Musiker. Nach seiner Ausbildung an der Hamburger School of Music und im Popkurs der HfMT war er als Bassist mit „Rantanplan“ und als Gitarrist bzw. Sänger mit „Liza&Kay“ europaweit auf Tour. Außerdem arbeitet er mit verschiedenen Künstler*innen an Songs, Arrangements und Produktionen.

Stephanie Schwenkenbecher ist Prädikantin in Pommern, betreibt als Theologin ein Wortbüro, schreibt, lektoriert und singt in ihren Pausen.

Jan Simowitsch war nach seinem Musikstudium in Rostock über 10 Jahre Kirchenmusiker in Bad Segeberg. Dort komponierte er unzählige Stücke für Chöre, Bands und Orchester. Seit 2016 ist er Leiter des Fachbereichs Popularmusik in der Nordkirche und verantwortet unter anderem die C-Ausbildung und das B-Studium Popularmusik in der Kirche.

Friederike Ullmann hat Musik und Evangelische Religion für das gymnasiale Lehramt studiert. Nach dem 1. Staatsexamen hat sie am Institut für Ev. Theologie im Bereich Religionspädagogik unterrichtet. Seit 2015 lebt und arbeitet sie in Stralsund. Als Sängerin und Pianistin wirkt sie regelmäßig bei Veranstaltungen wie dem Ev. Kirchentag und dem Gospelkirchentag mit.

Arne Vogeler ist freiberuflicher Musiker in Hamburg. Gemeinsam mit Lisa Gutbier bildet er das Duo „Gutbier & Vogeler“.

Ulf Werner ist Songwriter und Musiker aus der Hamburger Punkszene. Er hat in vielen verschiedenen Jobs gearbeitet: in Bäckereien, im Gefängnis, als Barkeeper, Hilfsarbeiter im Hafen, Stagehand oder Sozialarbeiter. Seit einigen Monaten ist Ulf Werner Pastor der Nordkirche – seine Sehnsucht nach Transzendenz bleibt. Die letzte Albumveröffentlichung „Licht und Schatten“ seiner Band „Rantanplan“ erreichte Platz 72 der deutschen Albumcharts.

Robin Zabel ist freiberuflich Sänger, Songwriter und Designer in Hamburg. Dort produziert und veröffentlicht er Songs und Videos als Independent Artist auf allen gängigen Plattformen (YouTube, Spotify etc.). Er nennt sein Genre „Conscious Pop“. Sein Herz pendelt zwischen Klubtür und ­Kirchturm.

Verlag Lutherische Verlagsgesellschaft
ISBN 978-3-87503-LM19
Erscheinungsjahr 2019
Seiten 16 in DIN A4
Einband geklammert